AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)

  • 1 Gegenstand des Vertrages

Gegenstand des Vertrages ist die Erbringung von Hilfeleistungen für die Tiere, die in gesundheitliche, medizinische oder lebensbedrohliche Not geraten sind. Weiterhin Hilfeleistungen für Menschen, die mangels Mobilität ihre Tiere nicht zur notwendigen medizinischen Versorgung verbringen können durch die Tierrettungsdienst 24 GmbH und gemeinnützige Träger wie z. Bsp. Tierheime und Organisationen
auf dem Gebiet des Tierschutzes zu unterstützen. Dies wird insbesondere verwirklicht durch:

  1. Unsere Tierrettungsleitstelle, die unter der Notrufnummer 0800 1008224 immer 24 Stunden für Sie erreichbar ist.
  2. Medizinische Erstversorgung durch Tierrettungssanitäter in Notfällen (Unfälle, Verletzungen, Vergiftungen, akute Erkrankungen und sonstige Notfälle)
  3. Nothilfe bei Großschadensereignissen, Versorgung von angefahrenen Tieren, Versorgung von Fund-Herrenlosen Tieren (Sofern die jeweilige Stadt die Kosten trägt)
  • 2 Beginn und Dauer der Mitgliedschaft

Ein Vertrag mit Tierrettungsdienst24 GmbH kommt durch deren Annahme eines „Antrags auf Mitgliedschaft“ zustande. Der Antrag des Mitglieds gilt als angenommen, wenn er nicht innerhalb einer Frist von zwei Wochen, gerechnet ab Entgegennahme des Antrags durch Tierrettungsdienst24 GmbH, in Textform gegenüber dem Mitglied abgelehnt wird. Die Grundlaufzeit der Mitgliedschaft beträgt 24 Monate. Danach verlängert sich die Mitgliedschaft jeweils um weitere 24 Monate, wenn sie nicht von einer der Parteien mit einer Frist von drei Monaten zum jeweiligen Vertragsende gekündigt wird. Eine Kündigung bedarf der Textform. Die Parteien können die Mitgliedschaft bei Vorliegen eines wichtigen Grundes fristlos kündigen. Tierrettungsdienst24 GmbH ist ferner zur fristlosen Kündigung der Mitgliedschaft berechtigt, wenn das Mitglied mit der Zahlung eines Betrages in Verzug ist, der die Höhe von zwei Monatsbeiträgen erreicht. Kündigt Tierrettungsdienst24 GmbH aus wichtigem Grund, kann Tierrettungsdienst24 GmbH den für die restliche Vertragsdauer anfallenden Mitgliedsbeitrag mit sofortiger Fälligkeit als Schadenersatz geltend machen, es sei denn, das Mitglied hat die Kündigung durch Tierrettungsdienst24 GmbH aus wichtigem Grund nicht verschuldet oder es weist nach, dass Tierrettungsdienst24 GmbH überhaupt kein Schaden oder ein wesentlich niedrigerer Schaden entstanden ist.

 

  • 3 Ausführung der Leistung
  1. Der Tierrettungsnotdienst ist 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr erreichbar.
    Hier werden alle Notrufe und sonstige Einsätze zentral koordiniert.
    Aufgabe der Leitstelle ist es, Notfallmeldungen und andere Einsatzanforderungen aufzunehmen, dem Anrufer erste Verhaltensinformationen in der entsprechenden Notsituation zu geben und direkt die richtigen und notwendigen Einsatzkräfte zu alarmieren und zum Notfallort zu dirigieren. Kontaktaufnahme zu Tierkliniken, Tierärzten, sowie die Anmeldung über das Eintreffen des Tierrettungswagens.
  2. Die medizinische Erstversorgung erfolgt durch Tierrettungssanitäter. Sie umfasst die Anfahrt, Übernahme des Tieres, Überprüfung der Vitalfunktionen, Erstversorgung und Stabilisierung des Tieres sowie den Transport zum Haustierarzt oder zur nächstgelegenen Tierklinik.
  3. Verbringung von Fund- und herrenlosen Tieren nach deren Erstversorgung zu entsprechenden Einrichtungen.
  • 4 Vertragspartner Kosten und Kündigung
  1. Der Vertragspartner der Tierrettungsdienst 24 GmbH wird als Mitglied geführt.
    Das Mitglied hat einen Anspruch auf die unter § 1 Punkt 2 und 3 aufgeführten Leistungen.
    Für das Mitglied ist der jährliche Beitrag der individuell mit dem Kunden entschieden wird, jedoch mindestens 11,90€/Monat betragen muss, zu entrichten. Für Rentner, SGB 2 Empfänger und Auszubildende können Vergünstigungen nach erbrachten Nachweis gewährt werden.
    Kosten für die Weiterbehandlung durch Tierärzte / Tierkliniken, Tierheimen sowie Aufnahme- oder Pflegestellen für die Unterbringung, Aufnahme oder Behandlung von Tieren, sind nicht enthalten und sind von den Kunden selber zu tragen.
    Die Abrechnung der Tierärzte erfolgt nach der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT)
  2. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen und der Tierrettungsdienst 24 GmbH - Johannesstr 73 - 46240 Bottrop zugehen.
  3. Sie können den Antrag innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen in Textform (z.B. Fax, Brief, Email) widerrufen. Die Frist beginnt nach Kenntnis dieser Belehrung. Bei Inanspruchnahme unserer Leistungen in diesem Zeitraum, verfällt die Widerrufsfrist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an:
Tierrettungsdienst 24 GmbH - Johannesstr 73 - 46240 Bottrop oder per Mail an Info@tierrettungsdienst24.de

  • 5 Zahlungen des Mitgliedsbeitrags, Folgen der Nichtzahlung

Der Mitgliedsbeitrag wird zum vereinbarten Termin, spätestens zum 5. Werktag eines Monats, per Einzugsermächtigung abgebucht oder vom Kunden überwiesen. Wird eine Lastschrift nicht eingelöst oder wegen Widerspruchs zurückbelastet, ist Tierrettungsdienst24 GmbH berechtigt, vom Einzugsverfahren zurückzutreten und/oder Ersatz der durch die Nichteinlösung bzw. Rückbelastung entstehenden Kosten zu verlangen, es sei denn, das Mitglied hat die Nichteinlösung bzw. die Rückbelastung nicht verschuldet. Das Mitglied kann die Zahlungsweise (Lastschrift oder Überweisung) durch Mitteilung an Tierrettungsdienst24 GmbH ändern. Ist das Mitglied teilweise oder vollständig im Zahlungsverzug, besteht kein Leistungsanspruch gegenüber der Firma Tierrettungsdienst24 GmbH  solange der Mitgliedsbeitrag nicht eingegangen ist.

  • 6 Einzugsgebiet der Firma Tierrettungsdienst24 GmbH

Die Tierrettungsdienst24 GmbH versichert dem Mitglied, an dem im Antrag angegeben Wohnort die Dienstleistung zu verbringen. Wir weisen darauf hin, dass Mitglieder die in andere Stadt Gebiete verziehen, sich telefonisch über den Zuständigkeitsbereich informieren müssen. Hier ist zu prüfen ob die Leistungen dann noch angeboten werden können. Sollte der Dienst nicht angeboten werden können, so besteht Sonderkündigungsrecht nach erbrachtem Nachweis.

  • 7 Dienstleistung für Nicht-Mitglieder

Personen die den Tierrettungsdienst24 GmbH beauftragen, jedoch keine Mitglieder sind, erhalten die Kostenrechnung der aktuellen Preisliste welche bei Bedarf vor Ort eingesehen werden kann. Diese haben die Rechnung bei Abschluss des Einsatzes per EC–Karte zu beglichen. Bei Beauftragung eines Tierkrankenwagens und Abbruch innerhalb der Anfahrt fällt eine Pauschale in Höhe von  60,00 € an welcher der Anrufer zu tragen hat.

  • 8 Haftung und Versicherung
  1. Für Schäden an dem Tier während der Erstversorgung haftet die Tierrettungsdienst 24 GmbH nach den gesetzlichen Vorschriften für die tierärztliche Behandlung.
  2. Wird durch das Tier die Gesundheit eines Menschen verletzt oder eine Sache beschädigt, so haftet der Kunde für den dafür entstandenen Schaden entsprechend den gesetzlichen Vorschriften der Gefährdungshaftung des Tierhalters. Die Tierrettungsdienst24 GmbH haftet während der Zeit der Aufsicht über das Tier nur, wenn der Mitarbeiter bei der Führung der Aufsicht die im Verkehr erforderliche Sorgfalt nicht beachtet hat oder wenn der Schaden auch bei Anwendung dieser Sorgfalt entstanden ist.
  • 9 Sonstiges

Sollten Familienangehörige oder andere Dritte, die nicht Eigentümer des Tieres sind, die Leistungen in Auftrag geben, so versichert der Kunde, dass diese die volle Entscheidungsbefugnis hinsichtlich der veterinärmedizinischen Behandlung inkl. Durchführung einer evtl. notwendigen Euthanasie haben. Ebenfalls versichert der Kunde in einem solchen Fall, dass er für die entstehenden Kosten der Weiterbehandlung von Tierärzten etc. haftet und aufkommen wird.

  • 10 Änderungen und Ergänzungen

Änderungen und Ergänzungen des Vertrags bedürfen der Schriftform

  • 11 Verbindlichkeit des Vertragspartners

Der Vertragspartner wird als Mitglied geführt, auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bedingungen in seinen übrigen Teilen bleibt es verbindlich. Sollte eine Regelung ganz oder teilweise unwirksam sein, so werden sich die Vertragspartner unverzüglich bemühen, den mit der unwirksamen Reglung verfolgten Zweck auf andere, rechtlich zulässige Weise zu erreichen.